Ausstellung „Sicht auf Sucht“

| | | |

Die Wanderausstellung „Sicht auf Sucht“ kann vom 12.-16. Februar 2019 in der Stube beim PROGR besichtigt werden. Die Ausstellung zeigt Menschen und ihre persönlichen Geschichten – Geschichten, die im Alltag entstehen. Der Fokus der Ausstellung richtet sich auf Kinder suchtkranker Eltern. Beispielsweise erzählt Herr Meier in der „Telefonkabine“ von seiner Kindheit mit einer alkoholsüchtigen Mutter oder in einem nachgestellten „Wohnzimmer“ einer Familie mit suchtkranken Eltern werden alltägliche Konflikte nachgestellt. Zudem kann eine spannende Auswahl an Kinderbüchern und Fachliteratur – zur Verfügung gestellt von der Münstergass Buchhandlung – vor Ort durchstöbert und bestellt werden. Überdies können in der Galerie des Lehrerzimmers beim PROGR Kurzfilme zur Thematik und Kinderzeichnungen betrachtet werden.

In Kooperation mit Berner Gesundheit, Blaues Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg, CONTACT Stiftung für Suchthilfe, Kantonale Erziehungsberatung Bern, suchttherapiebärn, Psychiatriezentrum Münsingen AG.

Nom: Elisa Mombelli und Iwan Reinhard
Institution: Stiftung aebi-hus in Kooperation mit lokalen Suchthilfeinstitutionen
Adresse: Stube und Lehrerzimmer beim PROGR Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Canton: Bern
Horaires: 12.-16.02.2019,
jeweils von DI-DO 15.00–17.00 Uhr, FR von 09.00-17.00 Uhr, SA von 14.00-20.00 Uhr für Einzelbesuchende (andere Zeiten auf Anfrage)

Tragen Sie ihre Aktion bis zum 21. Dezember 2018 ein.

Das Projekt wird vom nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziell unterstützt.

Copyright ©2018 Sucht Schweiz. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise