KiBE DiskuTafel zum Thema «Bedeutung und Chance eines ausserfamiliären Netzes»

Die DiskuTafel ist eine halbjährliche Vernetzungsveranstaltung für Fachpersonen, welche direkt oder indirekt mit „Kindern aus suchtbelasteten Familien“ in Kontakt kommen respektive in deren Umfeld arbeiten(bspw. Kindes- und Erwachsenenschutz, Kinder- und Jugendpsychologie, Suchtprävention- und beratung, Schulpersonal, Kindertagesstätten, Jugendarbeit usw.) Ziel ist es, die regionale Zusammenarbeit zu fördern und Handlungskompetenzen zu stärken.

Im Rahmen der Aktionswoche findet am 11. Februar 2020 die DiskuTafel zum Thema «Bedeutung und Chance eines ausserfamiliären Netzes» statt. Nach einer kurzen Führung durch die Ausstellung «Sucht – ein ungebetener Gast», setzen sich die Teilnehmenden mit der Resilienzförderung und sogenannten kompensatorischen Beziehungen auseinander. Zum Schluss rundet ein Apéro die DiskuTafel ab und bietet Gelegenheit für die informelle Vernetzung.

Weitere Infos und Anmeldung unter: en.xing-events.com/KiBE_0220

Name: Martina Buchli und Sarah Mollet
Institution: Berner Gesundheit und Stiftung aebi-hus in Kooperation mit der Arbeitsgruppe KiBE
Adresse: Stube beim PROGR Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Kanton: Bern
Datum & Uhrzeit: 11. Februar
16:30-18:30 Uhr

Tragen Sie Ihre Aktion bis zum 10. Januar 2020 ein.

Das Projekt wird vom nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziell unterstützt.

Copyright ©2019 Sucht Schweiz. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise